Header

Wochenrückblick - Zwischen Büchern und der Switch

 

Ich hoffe, dass ihr das Wochenende so weit genossen habt und ihr entspannend konntet. Meine Woche war etwas stressig und daher habe ich das Wochenende ruhig gemacht und einfach mal was entspannt. Ich habe in dieser Woche eher etwas weniger gelesen. Meine Switch hat sich bei mir nochmal in Erinnerung gerufen und ich habe wieder etwas mehr Story of Seasons gespielt. Leider läuft mein Lesemonat ja bisher eh nicht so gut - zwei Bücher habe ich schon abgebrochen - aber ich bin zum Glück nicht in eine Leseflaute geraten.

 

Was ich diese Woche gelesen habe

 

Cover zu Be my tomorrow
Zusammen mit meinem Buchclub lese ich aktuell das Buch "Be my tomorrow" von Emma Scott. Es ist das erste Buch, was ich von der Autorin lese und bisher gefällt es mir sehr gut. Ich habe bis Seite 134 gelesen und ich mag die Charaktere wirklich richtig gerne. 

Darum geht es in dem Buch: 

Vor zehn Jahren wurde Zeldas Leben zerstört. Ihren Schmerz verarbeitet sie in ihrer Graphic Novel - aber kein Verlag will ihre Geschichte veröffentlichen. Doch dann trifft sie in New York auf Beckett - auch er trägt eine Last, die ihn nicht loslässt. Da sie sich keine eigene Wohnung in New York leisten kann und Beckett mit der Miete im Verzug ist, überredet sie ihn, sie als Mitbewohnerin aufzunehmen. Aus ihrer Zweckgemeinschaft wird schon bald viel mehr, und Zelda und Beckett beginnen ihr Herz füreinander zu öffnen - bis zu dem Moment, an dem sie gezwungen werden, sich zu entscheiden, ob sie an ihrem Schmerz festhalten oder dem Glück eine Chance geben wollen.

 

 

Cover zu Ein Fluch so ewig und kalt


Dann habe ich noch "Ein Fluch so ewig und kalt" von Brigid Kemmerer gelesen. Ich habe das Buch heute beendet und ich liebe dieses Buch. Den zweiten Band habe ich auch schon hier Zuhause und den werde ich jetzt bald direkt starten. Meine Rezension zu dem Buch bekommt ihr in den nächsten Tagen.

Darum geht es in dem Buch: 

Einst war Emberfall ein mächtiges Königreich. Dann lud der junge Prinz Rhen einen schrecklichen Fluch auf sich. Seither muss er innerhalb eines Jahres ein Mädchen finden, das ihn auf ewig liebt. Gelingt es ihm nicht, verwandelt er sich in eine Bestie, und das Mädchen muss sterben. Jahr für Jahr. Bis er Harper auserwählt, ein Mädchen aus dem heutigen Washington D.C., das schon mit ganz anderen Kerlen fertiggeworden ist. Zornig und mutig bekämpft sie ihn – bis sie den wahren Rhen erkennt. Aber wird ihre Liebe reichen, um sie beide vor dem Tod zu bewahren?

 

 

 

Meine Neuzugänge der Woche

 

Bei mir sind diese Woche wieder ein paar Bücher eingezogen. Zwei davon habe ich aus dem Bücherschrank und eines ist ein Rezensionsexemplar, auf das ich mich schon tierisch gefreut habe.

Cover zu Play and Pretend


"Play & Pretend" von Nina Tramountani habe ich von Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Nachdem mir die ersten beiden Bände der Soho-Reihe schon sehr gefallen haben, habe ich mich sehr auf den Abschluss der Reihe gefreut.

Darum geht es in dem Buch:

Auf der Bühne kann Briony alles sein, was sie im echten Leben nicht ist. Die Schauspiel-Studentin liebt es, in fremde Rollen zu schlüpfen, doch kaum jemand kennt den wahren Grund dafür. Nur ihr attraktiver Schauspielkollege Sebastian versucht hartnäckig herauszufinden, was sie im Rampenlicht vergessen will. Ausgerechnet mit ihm muss sie sich auf die Hauptrollen eines Theaterstücks vorbereiten. Der Gedanke, dass sie darin das Liebespaar spielen sollen, lässt Brionys Herz höher schlagen. Sie will sich nicht eingestehen, dass sie Sebastians Nähe genießt – denn gleichzeitig macht er ihr Angst. Besonders in den Momenten, wenn sich sein Blick plötzlich verdunkelt und Briony ahnt, dass sie nicht als Einzige ein Geheimnis verbirgt …

 

 

 

Cover zu Verliebt bis über alle Sterne
Das erste Buch, was ich mir aus dem Bücherschrank mitgenommen habe, ist "Verliebt bis über alle Sterne" von Susan Elizabeth Phillips. Ich bin schön des Öfteren über dieses Buch gestolpert und habe auch schon viel Gutes gehört, daher habe ich es direkt mitgenommen. Hört sich der Klappentext nicht mega gut an?

Darum geht es in dem Buch:

Piper Dove hat einen Traum: Sie will die beste Privatdetektivin Chicagos werden. Ihr erster Job: den früheren Star-Quarterback der Chicago Stars, Cooper Graham, beschatten. Doch dem fällt natürlich auf, dass diese nervige junge Frau ihm ständig folgt – und ist davon überhaupt nicht begeistert. Also dreht der attraktive Mann den Spieß einfach um und engagiert Piper selbst. Leider nicht als Bodyguard, wie sie gehofft hatte. Aber wie es scheint, schwebt Cooper in Lebensgefahr, und Piper wird ihn beschützen, ob ihm das nun passt oder nicht. Bald muss auch Cooper sich eingestehen, dass ihn die furchtlose Piper nicht ganz kalt lässt …

 

 

 

Cover zu Graveminder
Dann ist noch das Buch "Graveminder" von Melissa Marr bei mir eingezogen. Auch mit diesem Buch habe ich schon länger geliebäugelt und so ist es direkt mit mir nach Hause gekommen.

Darum geht es in Graveminder:

Jede Generation hat ihre eigene Totenwächterin. Bei Beerdigungen spricht sie die magischen Worte über dem frischen Grab: »Drei Schlucke, um sie zu bannen. Nicht mehr und nicht weniger.« Doch was geschieht, wenn es kein Grab gibt? Wenn die Tote ein junges Mädchen ist, das auf grausame Weise ermordet wurde und nun auferstanden ist, um Rache zu nehmen? Für Rebekkah, Graveminder des idyllischen Claysville, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie muss ihre Stadt vor der hungrigen Toten schützen. Und nur Byron, ihre große Liebe, steht ihr bei …

 

 

 

 

Was mich die Woche über sonst so beschäftigt hat

Für mich ist die Woche irgendwie unfassbar langsam vorangegangen und das Wochenende ist dagegen leider viel zu schnell vorüber. Die Taube, die wir vor ein paar Wochen aufgenommen und aufgepäppelt haben, ist langsam schon ziemlich groß und obwohl wir sie in einem eigenen Raum haben, ist sie furchtbar anhänglich geworden. Wir werden sie vermutlich nächste Woche dann wieder freilassen. Ich weiß schon, dass ich sie vermissen werden. Sie ist mir schon ziemlich ans Herz gewachsen :D

Ansonsten habe ich diese Woche nochmal etwas mehr Switch gespielt. Ich möchte endlich nochmal was bei Story of Seasons weiterkommen. Leider habe ich dadurch nicht ganz so viel gelesen. Meine Lesestimmung ist gerade aber sehr gut und ich habe richtig Lust aufs Lesen. Auch wenn ich diesen Monat schon zwei Bücher abgebrochen habe, wurde die Stimmung zum Glück nicht allzu sehr getrübt. 

 

Mein Leseplan für die nächste Woche

Ich starte jetzt mit dem Buch "Meridian Princess - Die Clockmakers Academy" und werde das dann auch mit in die kommende Woche geben. Wenn alles nach Plan läuft, würde ich gerne noch das Buch "Liebe braucht nur zwei Herzen" lesen und vielleicht schaffe ich es auch noch mit Lamento zu starten. Daneben lese ich dann noch das Buch aus dem Buchclub weiter. 

 

bild von mir und meiner Katze

Eileen, 24, Bibliothekarin.
Ich liebe New Adult und Romantasy Geschichten. Passonierte Buchbox-Käuferin. Mami von vielen Tieren. Ich wünsche euch viel Spaß auf meinem Blog.

Ich lese gerade:

13%

Copyright © 2021 · All Rights Reserved · buechermonde.de