Header

Rezension zu Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen

Cover zum buch
Zum Buch:

Autorin: J. Lynn
221 Seiten

Band 1 der Reihe "Tempting Love"
Erschienen im Dezember 2016
Im LYX Verlag
Altersempfehlung: ab 16 Jahre

Weitere Bücher der Autorin findest du bei den Rezensionen unter "Armentrout, Jennifer L."


Klappentext:

Was Madison Daniels auch versucht, Chase Gamble geht ihr einfach nicht aus dem Kopf. Wie auch, bei seiner charmanten Art und einem Lächeln, das verboten gehört - wie eigentlich alles an ihm. Und seit Chase ihr deutlich zu verstehen gegeben hat, dass Beziehungen für ihn ein rotes Tuch sind, geraten sie bei jeder Gelegenheit aneinander. Da Chase jedoch der Trauzeuge ihres Bruders ist, wollen beide das Kriegsbeil wenigstens für die Tage der Feier begraben - bis sie erfahren, dass das Hotel völlig ausgebucht ist und sie sich eine romantische Hochzeitssuite teilen müssen ...

(Bild und Textquelle: LYX Verlag)


Meine Meinung:

J. Lynn bzw. Jennifer L. Armentrout ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen und daher habe ich mich schon sehr auf "Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen" gefreut. Der Klappentext hat mich schon sehr angesprochen und leider war ich wieder viel zu schnell mit dem Buch fertig.

 

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und bildlich. Außerdem liebe ich es, dass die Geschichte nicht in super detaillierten Beschreibungen erzählt wird, sondern einfach auf den Punkt gebracht. Ich hatte sehr schnell ein Bild vor den Augen und wurde davon schnell gefesselt.

 

Die Geschichte ist wirklich schön. Sie ist zwar zum Teil vorhersehbar, aber das hat mich nicht gestört. Die Geschichte spielt zum großen Teil in einem wunderschönen Gelände mit Weinkeller und einzelnen Hütten. Hach, es hat sich einfach so romantisch und idyllisch angehört. In dem Buch treffen wir auf Madison, die Chase Gamble einfach nicht vergessen kann. Als sich die beiden dann auch noch, wegen Überbelegung,  eine Hochzeitsuite teilen müssen, geht die Geschichte so richtig los. Natürlich gibt es zwischen Madison und Chase das ein oder andere Drama, aber ich fand es sehr angenehm, dass die Personen und Freunde um sie herum keine Drama Queens und Tratschtanten waren, sondern sie super humorvoll und einfach sympathisch waren.

 

Madison und Chase waren mir sehr sympathisch und ich fand es schön, dass die Autorin den Charakteren eine gewisse Tiefe verliehen hat. Denn auch wenn das Buch so kurz ist, kann man wirklich einiges über die Personen erfahren. Das einzige, was mich ein wenig gestört hat, war Chase Einstellung gegenüber sich selbst und auch Beziehungen gegenüber. Ich möchte jetzt nicht genau sagen, was Chase für ein Problem hat, das könnt ihr selber lesen, aber es hat mich ein wenig gestört, dass es immer wieder wiederholt wurde. Und so ganz verstanden habe ich es tatsächlich auch nicht, weil ich keinen Grund dafür gefunden/erfahren haben, warum Chase das von sich denkt…

 

Mein Fazit:

Mir hat "Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen" von J. Lynn sehr gut gefallen. Es war eine sehr kurzweilige Geschichte mit sympathischen und humorvollen Charakteren, in einer wunderschönen und romantischen Umgebung. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

bild von mir und meiner Katze

Eileen, 24, Bibliothekarin.
Ich liebe New Adult und Romantasy Geschichten. Passonierte Buchbox-Käuferin. Mami von vielen Tieren. Ich wünsche euch viel Spaß auf meinem Blog.

Ich lese gerade:

33%

Copyright © 2021 · All Rights Reserved · buechermonde.de