Header

Rezension zu Splitter aus Silber und Eis


Über das Buch:

Autorin: Laura Cardea
Einzelband
400 Seiten
Erschienen im Oktober 2020
Carlsen Verlag
Empfohlenes Lesealter: ab 16 Jahren
978-3-551-58436-6
Preis: 14,00€ (Softcover)


Klappentext:
 

Veris ist die Prinzessin des Ewigen Frühlings – und die Schönste im ganzen Reich. Doch als solche trägt sie eine schwere Last: Sie allein soll ihr Volk vor dem Prinzen des Winters schützen, der mit eisigen Splittern die Herzen der Menschen vergiftet. Der Preis aber ist hoch. Als Auserwählte muss sie in den Palast der Winter-Fae, aus dem keines der geopferten Mädchen je zurückgekehrt ist. Dort trifft sie auf den grausamen Prinzen. Und trotz der unendlichen Kälte, die er ausstrahlt, fragt sie sich, ob tief in seinem Inneren nicht doch ein warmes Herz schlägt.

 

Bild- und Textrechte liegen bei dem Verlag


Meine Meinung:

Ich habe mich wahnsinnig auf dieses Buch gefreut. Ist dieses Cover nicht einfach wunderschön? Ich habe damals bereits "Mel" von der Autorin gelesen und war absolut begeistert. Daher habe ich mich sehr auf "Splitter aus Silber und Eis" gefreut. Der Klappentext hat mich direkt angesprochen und sehr neugierig auf das Buch gemacht.

 

Was ich am meisten an dem Buch geliebt habe, waren die Dialoge zwischen Veris und Nevan. Beides sind Personen, die sich nicht besonders gerne etwas sagen lassen und sich nicht untergeben wollen und die Gespräche und Hitzigkeit zwischen den beiden waren teilweise einfach zum Totlachen. Die Autorin hat genau meinen Humor getroffen.

 

Die Geschichte beginnt direkt, ohne großem Umschweife. Ich habe tatsächlich ein paar Kapitel gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen. Woran das genau lag, kann ich aber leider nicht sagen. Als ich dann aber warm mit der Geschichte war, war ich richtig gefesselt und konnte mich nicht mehr losreißen. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen, was bei mir schon viel zum Buch sagt :D

 

Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Autorin hat für mich genau die richtige Portion Spannung mit in das Buch gebracht. Und so manchmal habe ich mir zwar so einen kleinen Teil gedacht, aber im Großen und Ganzen war ich absolut überrascht von dem Verlauf der Geschichte und mit manchen Wendungen habe ich so gar nicht gerechnet.

 

Neben Veris und Nevan gibt es noch so viele weitere Charaktere, die mir richtig ans Herz gewachsen sind. Auch wenn diese Personen eher Nebencharaktere waren, fand ich es sehr schön, trotzdem einen guten Einblick in dessen Leben zu bekommen.

 

Die Welt, in der die Geschichte spielt hat mich absolut verzaubert und ich konnte mir dieses wunderschöne Reich durchweg vor Augen vorstellen. Das Reich ist sehr vielseitig und auch die verschiedenen Charaktere haben so viele Facetten, dass man immer wieder etwas neues entdecken kann.

 

Die Liebesgeschichte fand ich richtig schön und ich habe nur das Beste gewünscht, aber leider konnte ich emotionsmäßig nicht abgeholt werden. Ich könnte mir vorstellen, dass es ein bisschen an der Art von Nevan lag (Obwohl ich ihn wirklich sympathisch war. Wenn ihr das Buch gelesen habt, wisst ihr vielleicht was ich meine), aber leider wurden die Gefühle nicht zu mir herüber transportiert.

 

Fazit:

Ein wirklich tolles, fesselndes und spannendes Buch, was mit sympathischen und vielseitigen Charakteren in einer wunderschönen und facettenreichen Welt spielt. Auch wenn ich emotional leider nicht abgeholt wurde, konnte mich die Autorin trotzdem sehr mit dem Buch begeistern. Vielen Dank für die schönen Lesestunden!


Hier findet ihr meine Rezension zu "Mel - Wächterin der Dämonen" von Laura Cardea

 

bild von mir und meiner Katze

Eileen, 24, Bibliothekarin.
Ich liebe New Adult und Romantasy Geschichten. Passonierte Buchbox-Käuferin. Mami von vielen Tieren. Ich wünsche euch viel Spaß auf meinem Blog.

Ich lese gerade:

33%

Copyright © 2021 · All Rights Reserved · buechermonde.de