Header

Rezension zu Heute Abend in der Eisdiele am Meer

Cover zum Buch
Infos zum Buch:

Autorin: Holly Hepburn
Übersetzerin: Melike Karamustafa
Originaltitel: The Picture House by the Sea
544 Seiten
Erschienen im April 2021
Penguin Verlag
ISBN: 978-3-328-10678-4
Preis: 10,00€ Taschenbuch | 8,99€ eBook

Rezensionsexemplar


Klappentext:

Ihre Sehnsucht nach den goldgelben Sandstränden Cornwalls hat Gina nie verlassen: Hier hat sie bei ihren Großeltern viele glückliche Sommer verbracht, und hier hat sie ihre erste große Liebe kennen gelernt. Als ihr Großvater sich das Bein bricht und seine berühmte Eisdiele nicht mehr allein führen kann, lässt Gina in London alles stehen und liegen und eilt nach Cornwall – doch kaum trifft sie ein, ist sie bestürzt: Das kleine Kino am Meer, in dessen Foyer die Eisdiele beheimatet ist, ist heruntergekommen, die Gäste bleiben schon lange aus. Gina ist fest entschlossen, Eissalon und Kino zu retten. Ihr Plan: köstliche neue Eissorten zu kreieren, deren fruchtige Süße ein Lächeln in die Gesichter zaubert. Unterstützung bekommt sie von ihrer Jugendliebe Ben, doch als alte Gefühle langsam wieder aufflammen, reist Ginas Verlobter aus London an ...

 

[Bild- und Textrechte liegen beim Verlag]


Meine Meinung:

Das Cover von dem Buch hat mich direkt angesprochen und auch der Klappentext hat sich sehr interessant angehört. Es klang nach einer entspannenden Liebesgeschichte, was für mich perfekt zum Ausklingen des Tages ist.

 

Genau das hat mir das Buch auch geliefert. Ich konnte das Lesen richtig genießen, mich in der Geschichte fallen lassen und mich entspannen. Ich hatte während des Lesens durchweg Lust auf Eis und hatte nochmal richtig das Feeling eines Kinobesuches.

 

Die Charaktere sind sehr sympathisch und herzlich. In der Kleinstadt scheint jeder jeden sehr gut zu kennen, aber trotzdem wartet die ein oder andere Überraschung auf einen. Zumindest konnten mich manche Charaktere wirklich sehr überraschen.

 

Gina war sehr liebevoll und eine richtig ehrgeizige, mutige und kreative junge Frau. Ich habe mir oft gewünscht, dass ich mal an einer ihrer Veranstaltungen teilnehmen könnte und ich habe sie wegen ihrer liebevollen und familiären Art in mein Herz geschlossen.

 

Ben war für mich der Sunny-Boy, der aber mal so gar nicht den Klischees entspricht, was mir sehr gefallen hat. Auch Ben ist wahnsinnig sympathisch, freundlich, selbstlos und er ist wirklich sehr anziehend.

 

Die Geschichte war sehr leicht zu lesen und ich konnte beim Lesen schön abschalten, allerdings war es für mich an manchen Stellen etwas zu ruhig und ich hätte mir zwischendurch gerne ein kleines bisschen mehr Geschehen gewünscht.

 

Ansonsten hat mir das Buch sehr gefallen. Ich mochte auch die Liebesgeschichte. Sie entwickelt sich langsam über die Geschichte hinweg, drängt sich dabei aber nicht in den Vordergrund.

 

Fazit:

Eine wundervolle, entspannende und romantische Geschichte, die Lust auf Kino, Eis und noch mehr Eis macht. 

bild von mir und meiner Katze

Eileen, 24, Bibliothekarin.
Ich liebe New Adult und Romantasy Geschichten. Passonierte Buchbox-Käuferin. Mami von vielen Tieren. Ich wünsche euch viel Spaß auf meinem Blog.

Ich lese gerade:

70%

Copyright © 2021 · All Rights Reserved · buechermonde.de