Header

Rezension zu Fly & Forget

Cover zum Buch Fly and Forget
Über das Buch:

Autorin: Nena Tramountani
448 Seiten
Band 1
Erschienen im März 2021
Penguin Verlag
978-3-328-10619-7
Preis: 12,00€ Paperback, 9,99€ eBook

Leseempfehlung: ab 14 Jahren
Rezensionsexemplar

 


Klappentext:

Journalismus-Studentin Liv steht vor den Scherben ihrer Beziehung und kann dem Schicksal nicht genug danken, als sie im teuren London überraschend eine WG findet. Doch dann begegnet sie dem einzigen männlichen Mitbewohner und ihr Herz setzt einen Schlag aus: Noah ist kein Fremder, sondern ihr ehemaliger bester Freund. Der sie im Stich ließ, als sie ihn am dringendsten brauchte. Und den sie nach drei Jahren Funkstille kaum wiedererkennt. Aus ihrem Seelenverwandten ist ein unverschämt attraktiver Aufreißer geworden. Als Liv die Chance bekommt, sich für all den Schmerz an Noah zu rächen, zögert sie nicht: Sie schreibt einen Artikel für die Collegezeitung, wie man einen Herzensbrecher bekehrt – und Noah ist ihr Testobjekt. Allerdings hat sie diese Rechnung ohne ihre sorgfältig verdrängten Gefühle gemacht …

[Bild- und Textrechte liegen beim Verlag]


Meine Meinung:

Dieses Buch war absolut anders als erwartet. Das Cover hat mich direkt bezaubert und der Klappentext hat mich furchtbar neugierig gemacht. Ich habe nach dem Klappentext mit einem schönen New Adult Roman gerechnet, habe aber viel mehr bekommen.

 

Ich habe bei diesem Buch keine flache Bums-Geschichte bekommen, sondern ein bewegendes und berührendes Buch voller süßer Momente, Verliebtheit, Trauer, Schuldzuweisung, Freundschaft und Neuanfänge.

 

Ich habe mich so schnell in die Charaktere verliebt. Dabei jedoch nicht nur in Liv und Noah, sondern auch in die beiden Mitbewohnerinnen und besonders in Anthony. Er stellt für mich einfach einen wunderbaren, loyalen und absolut liebenswürdigen besten Freund dar, der immer für jemanden da ist.

 

Liv und Noah waren am Anfang beide sehr von der Vergangenheit und von ihren Gefühlen geleitet und sie haben es nicht geschafft sich davon zu befreien. Es war so schön zu sehen, wie die beiden zusammen wieder an Stärke gewinnen und zu sich selbst finden. Noah war wirklich ganz anders, als ich ihn mir zunächst vorgestellt habe und ich fand es auch wirklich schön, dass er nicht diesem Stereotyp vom Mann entsprochen hat.

 

Den ganzen Emotionen, dem ganzen Kribbeln und der aufgeladenen Atmosphäre konnte ich mich beim Lesen nur schwer entziehen. Die Autorin hat es schnell geschafft mich mit ihren Worten an die Geschichte zu fesseln. Auch den Part mit dem Artikel für die Collegezeitung fand ich sehr interessant und ich war sehr gespannt, wie Liv das ganze umsetzen wird.

 

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lädt die Leser und Leserinnen dazu ein, ein Teil der Geschichte zu werden und eins mit den Charakteren und deren Gefühle und Gedanken zu werden. Ich habe das Lesen sehr genossen und danke sehr für diese wundervolle Geschichte mit einzigartigen und tollen Charakteren!

 

Fazit:

Eine wundervolle Geschichte, die ich euch nur ans Herz legen kann. Ich liebe dieses Buch, die Charaktere, die Emotionen und die Geschichte. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band!

 


 

Lieblingszitat:

"Glaubst du, wir reden uns nur ein, dass unsere Träume unerreichbar sind? Glaubst du, sie werden überhaupt erst zu unseren Träumen, weil ein Teil von uns weiß, dass es möglich ist, sie zu erreichen?" (S. 272)

bild von mir und meiner Katze

Eileen, 24, Bibliothekarin.
Ich liebe New Adult und Romantasy Geschichten. Passonierte Buchbox-Käuferin. Mami von vielen Tieren. Ich wünsche euch viel Spaß auf meinem Blog.

Ich lese gerade:

33%

Copyright © 2021 · All Rights Reserved · buechermonde.de